Sentry Page Protection
Finanz- und Anlageanalyse

logo










Portfolio-Absicherung




Absicherung eines Portfolios mit Put-Optionen


Mit Hilfe des folgenden Formulares können Sie bequem die benötige Anzahl Optionen sowie die Kosten für die Absicherung Ihres Portfolios ausrechnen. Zur Klarheit studieren Sie auch untenstehendes Beispiel.












Porftfolio-Wert resp.
abzusichernder Betrag

Index-Stand oder
Aktienkurs

Index-Faktor
/ =










Index-Faktor
Bezugsverhältnis (Ratio)
Anzahl Optionen
X =










Anzahl Optionen
Preis eines Puts
Kosten der Absicherung
X =




Absicherung in % des Portfoliowertes



























Beispiel
Nehmen wir an, Sie hätten über Fonds und/oder ETF ein Portfolio aufgebaut, dass ziemlich genau den Swiss Market Index (SMI) abbildet. Sie haben ein etwas mulmiges Gefühl, was die unmittelbare Zukunft an den Märkten betrifft und können und/oder wollen das Risiko eines grösseren Werteverlustes Ihres Portfolios nicht eingehen. Gleichzeitig möchten Sie sich aber eventuelle Gewinnchancen für die Zukunft nicht verbauen. In diesem Falle kann es angezeigt sein, das Portfolio mit Put-Optionen (Put-Warrants) auf den SMI-Index kurz- bis mittelfristig gegen grössere Kursverluste abzusichern.

Wie gehen Sie dabei vor?

Geben Sie den Wert Ihres Portfolios oben in das Feld "Portfolio-Wert oder abzusichernder Betrag" ein. Als Beispiel nehmen wir einen Wert von CHF 200'000. Eruieren Sie nun den aktuellen Index-Stand des SMI (in unserem Beispiel läge der SMI bei 10'420 Punkten) und geben diesen in das entsprechende Feld ein; so ermitteln Sie, wie viele Male der Index-Stand in der abzusichernden Summe enthalten ist.

Da Sie mit einem Verlust von 10% gut leben können, haben Sie sich entschieden, dass Portfolio auf 90% des heutigen Wertes abzusichern. Suchen Sie sich daher auf einem Finanzportal (Swissquote, Finanz und Wirtschaft etc.) eine entsprechende Index-Option auf den SMI, die einen Ausübungspreis (Strike) von 90% des heutigen Index-Standes hat. In unserem Beispiel wäre dies ein Ausübungspreis von 9'378 resp. 9'400, da es keine Option mit dem exakten Ausübungspreis gibt. Wählen Sie eine Option (Warrant) mit diesem Ausübungspreis, bei dem die Geld-/Briefspanne klein, die implizite Volatilität klein und die Option auch mit ausreichend Volumen hinterlegt ist. Die Laufzeit sollte, auch abhängig von Ihrer Präferenz, zwischen 1 - 3 Monate betragen.

Achten Sie auf das Bezugsverhältnis (Ratio). Dieses gibt an, wie viele Optionen (Warrants) nötig sind, um einen Index-Stand abzusichern. Bei den meisten Optionen auf den SMI, die an der Schweizer Börse gehandelt werden, beträgt das Ratio 500. Um die effektive Anzahl der benötigten Optionen zu berechnen, muss der Index-Faktor mit dem Bezugsverhältnis (Ratio) multipliziert werden. Geben Sie also 500 in das entsprechende Feld ein. Nun müssen Sie nur noch den Preis des gewählten ins Feld "Preis eines Puts" eingeben. In unserem Beispiel Option mit zwei Monaten Laufzeit kostet die Option CHF 0.17.

Wenn Sie alles eingegeben haben, drücken Sie auf "Berechnen". Das Formular zeigt Ihnen über alle Zwischenschritte die Gesamtkosten für die von Ihnen gewählte Absicherung. In unserem Beispiel müssten Sie also 9'597 Optionen zu einem Preis von CHF 0.17 kaufen. Die Gesamtkosten beliefen sich auf CHF 1'631.48, was 0.82% des Portfolio- Wertes entspricht. Damit hätten Sie einen möglichen Wertevlust des Portfolios während zwei Monaten auf maximal 10% begrenzt, haben aber alle möglichen Chancen auf Kursgewinne erhalten.

.

Sollte Ihr Portfolio nicht dem Swiss Market Index entsprechen, ist die Absicherung natürlich weniger exakt. Dies kann gut oder schlecht sein. Eventuell würde Ihr Portfolio mehr an Wert verlieren als die Put-Optionen an Wert gewinnen oder aber Ihr Portfiolio verliert weniger an Wert als die Put-Optionen an Wert gewinnen. Wünschen Sie eine möglichst exakte Absicherung, so wählen Sie eine Index-Option, die Ihrer Portfoliozusammensetzung am nächsten kommt (SMI, Stoxx50, S&P500 etc.).


Downloads/Tools

Optionspreis-
Rechner
Optionspreisrechner